Donnerstag, 13. November 2014

Resysta Montage - Teil 2

Nach einer kurzen arbeits- und wetterbedingten Pause geht´s weiter mit der Montage des restlichen Resysta-Decks, schließlich war noch allerhand zutun. Die erste kleinere Herausforderung kam auf uns zu, als das Hauptdeck fertiggestellt wurde. Die waagerechten Spaltmaße wurden im Gegensatz zum alten Deck den senkrechten auf den Milimeter genau angepasst was zur Folge hat, dass der Abschluß nicht mehr zu 100% hinkommt. Es fehlen ca. 3 cm wie auf dem Foto zu sehen ist. D.h., hier muss die letzte Resystareihe noch maschinell zugeschnitten werden damit die Abschlußleiste montiert werden kann. Das verbuchen wir unter "Feinarbeiten im Nachgang" :-)

Verflixte 3cm fehlen :-)
Das wird im Nachgang auf jeden Fall auch noch schick werden!

Jetzt ist das kleinere 25m² "Pooldeck" an der Reihe. Gestartet wurde wie beim Hauptdeck, sprich Überprüfung der Grundebenheit der Unterkonstruktion. Dadurch das unter dem 2,23m x 2,23m großem mittig stehendem Whirlpool ein massives Betonfundament gegossen ist, senkte sich ein Teil der Unterkontruktion im hinteren Bereich zu Hecke hin leicht ab. Das musste vorerst korrigiert werden, bevor die Dielen hinsichtlich optimalem Muster ausgelegt werden konnten.

Das erste Brett ist immer das schwerste :-)

Brett für Brett wird das Deck fertiggestellt
Unverzichtbares Profiwerkzeug: Kappsäge und Co.

Zwischenzeitlich hielten uns immer mal wieder kleinere regnerische Wetterkapriolen auf. Zudem kam während der erzwungenen Abwesenheit von unserem Mähroboter auch gleich unser ungliebtes "Haustier" der Maulwurf wieder... D.h., schnell fertig werden um "Gardi" wieder anzuschmeissen!

Präzision ist das Stichwort
Endspurt...
...noch 3 Reihen bis der Pool zurück kommt

Und dann war es endlich soweit, das kleine Deck war bis auf die Seitenleisten fertig und endlich konnte der Pool zurück an seinen alten Platz. Obwohl der Pool auf Rollwägen geparkt war, hatte der da drunter liegende Rasen doch etwas zu leiden.

4 Ecken - 5 Mann...
...und der Pool steht - Jetzt noch Strom anschließen...
...Wasser rein und dem Badevergnügen steht nichts mehr im Wege :-)

Bis auf die Montage der Seitenleisten, was in den kommenden Tagen erledigt wird, ist das Deck nun fertig montiert. Die Farbe sieht absolut klasse aus - das Resysta Deck ebenso. Wir sind jetzt natürlich sehr gespannt hinsichtlich Alltagstauglichkeit (Pflege, Hitzeentwicklung, Beständigkeit, Spaltmaße, etc.) Aktuell hat sich übrigens bzgl. damals variierender Spaltmaße noch rein garnichts verzogen, das Deck sitzt wie ne Eins!

So haben wir uns das Deck vorgestellt!

Finale Fotos inkl. Detailaufnahmen vom Deck gibt es nach finaler Fertigstellung - sofern das Wetter mitspielt. Wir freuen uns auf jeden Fall dass wir das Resysta Projekt dieses Jahr noch abschließen konnten und vor allem, dass das Ergebnis stimmt.

Auch wenn jetzt die schöne Weihnachtszeit vor der Tür steht können wir es kaum erwarten, einen hoffentlich sonnigen Sommer 2015 auf unserer neuen Resysta-Terrasse zu verbringen :-)


Abschließend sei noch gesagt, dass Resysta sich uns gegenüber sehr fair verhalten und getroffene Zusagen letztendlich anstandslos eingehalten hat. Auch wenn sich der Zeitkorridor schon in die Länge gezogen hat, lief die Kommunikation immer ehrlich und auf Augenhöhe. Das sehen wir nicht unbedingt als Selbstverständlichkein an und finden das dieser Fall zeigt, dass nicht immer alles über den Rechtsweg laufen muss...

Betrachten wir unseren "Farb-Desaster" Fall jetzt im Nachhinein mit nüchternem Sachverstand, dann gab es zwar bei den damaligen Resystadielen aufgrund von unterschiedlich gelieferten Chargen Qualitätsunterschiede, aber der Hauptgrund für die katastrophale Farboptik unseres "Erst-Decks" war die Resysta-Farbe. Diese hat lt. Aussage von Resysta wohl beim Zwischenhändler einen Frostschaden erlitten und uns somit das damalige Deck nach dem Anstrich irreparabel ruiniert.

Also, Daumen hoch für Resysta und besten Dank an unseren dortigen Ansprechpartner Herrn Schmidt für sein Engagement!

Kommentare:

  1. Toller Blog!
    Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich verfolge euren Blog schon länger und finde es super, dass ihr das endlich klären konntet und jetzt zufrieden damit seid. Der Preis ist ja nicht ohne, da soll schon alles perfekt sein :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Bauherren,

    wir waren so frei und haben euren Baublog bei uns auf der Webseite gelistet :-)
    Nachdem euer Hausbau ein paar Tage her ist, würden wir uns freuen, wenn Ihr eure Erfahrungen mit eurem Bauträger bei uns bewertet, damit andere Interessenten von euren Erfahrungen profitieren können.

    http://www.ratidoo.com/viebrockhaus-ag

    Danke für eure Mitarbeit und viele Grüße

    Das Team von Ratidoo

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, wir hatten auch so einen Whirlpool, jedoch hatten wir etwas Probleme mit der Rohrreinigung mit einem anderen Modell läuft es jetzt besser und dem Blubbern steht nix mehr im Weg.

    AntwortenLöschen